***   Wir wünschen unseren Teilnehmern und auch allen Besuchern unserer Homepage für die kommenden Wochen und Monate alles Gute und bleiben Sie gesund !!!   ***

Die Winterrallye und COVID-19

Liebe Freunde der Winterrallye,

mit leichter Verspätung veröffentlichen wir diesmal die Ausschreibung und die Anmeldeunterlagen zur WRS-2021 - später, auch weil wir bereits im Vorfeld zeitgerecht auf die veränderte Situation reagieren mussten, um für uns und Euch Rechtssicherheit hinsichtlich der Ausrichtung der Rallye 2021 zu bekommen. 

Denn, innerhalb weniger Wochen wurde unser aller Leben auf den Kopf gestellt. Was für uns immer selbstverständlich war, z.B. sich frei zu bewegen, durch Europa ohne Grenzen zu reisen, sich mit Freunden zu treffen und zu feiern, war durch die Corona-Virus Pandemie von einem Tag auf den anderen nicht mehr möglich.

Aber, die Winterrallye-Steiermark wird – nach heutigem Stand der Dinge – im Jänner 2021 gefahren werden.

Dazu haben wir den genehmigenden Behörden ein schlüssiges COVID-19 Konzept vorgelegt, das eine Veranstaltung ermöglichen soll, die ohne Risiken für alle Beteiligten erfolgen kann. Sollte es anders kommen, werden wir selbstverständlich auf eine neue Situation reagieren, falls es nötig wird.

In diesem Sinn freuen wir uns, wenn Sie uns zur nächsten Winterrallye-Steiermark im Jänner besuchen und an den Start gehen.

Eure WRS-Crew aus der Steiermark

**************************************************************************************

So läuft das hier >>

 

 

Wir baden lieber in Benzin als in Champagner !

Die Winterrallye-Steiermark ist eine klassische Rallye wie in früheren Zeiten, wo das Ankommen und die Hilfe untereinander im Vordergrund steht. Die Fahrer und Beifahrer übernehmen wieder Verantwortung und die Teamfähigkeit der beiden ist entscheidend. 

Die Winterrallye-Steiermark wird gefahren auf kleinen und salzfreien Nebenstraßen, über schneebedeckte Almen und tiefe vereiste Gräben, durch dunkle Wälder und über verschneite Pässe. Es ist eine Herausforderung an die Fahrer und die Fahrzeuge. Es sind in etwa 30 000 Höhenmeter zu bewältigen auf ca. 700 km über und durch die steirischen Berge.

Die Winterrallye-Steiermark verzichtet bewusst auf die üblichen (elektronischen) Hilfsmittel. Ein Smartphone mit Anzeige der Uhrzeit und ein Tacho genügen, um die gestellten Aufgaben zu meistern. Es wird größtenteils nach Landkarten gefahren, wobei auch die Navigation eine Herausforderung ist.

Die Winterrallye-Steiermark ist eine sportliche klassische "Oldtimer-Rallye", die bei absolut winterlichen Verhältnissen stattfindet. Wer hier mitmacht sollte Fahr-Können, Ausdauer, Konzentration und ein zuverlässiges Fahrzeug mitbringen.

Die Winterrallye-Steiermark hat ein einfache Wertung - fehlende Einträge an den anzufahrenden Kontrollstellen, die Einhaltung der Fahrtzeiten und Geschwindigkeiten (nach StVO) und die Abweichungen zu den Vorgaben werden mit Punkten berechnet und diese addiert. Sieger ist die Crew mit den wenigsten Punkten.

Die Winterrallye-Steiermark ist gemacht von aktiven Rallye-Enthusiasten für erfahrene Fahrer und Beifahrer ! - Und es gibt viel zu (er)fahren, zu erleben und schöne freundschaftliche Kontakte.

Die Winterrallye-Steiermark findet seit Beginn auf den klassischen Rallye-Strecken statt, welche bereits in den 60-er und frühen 70-er Jahren u.a. bei der legendären Österreichischen Alpenfahrt, der Semperit-Rallye und der 1000-Minuten Rallye von den besten Rallye-Fahrern einer vergangenen Äera gefahren wurden.