>> 12. Winterrallye vom 17. bis 19.01.2019 in Leoben << 

2019

 

Die Winter Classic Rallye für historische Fahrzeuge in der Steiermark

 

Bitte beachten >>

Die Nennfrist läuft noch bis zum 31.12.2018 - bzw. bis die 50 Startplätze vergeben sind !!

Anmeldeliste-Stand 3.12.2018.pdf

 

Webcams an der Strecke der steirischen Winterrallye >>

https://www.bergfex.at/feistritzsattel/webcams/c13424/

https://www.bergfex.at/puchberg-schneeberg/webcams/c12676/

https://www.bergfex.at/salzstiegl/webcams/c87/

https://www.bergfex.at/hauereck/webcams/c120/

wann: 17. - 19. Jänner 2019

wo: Leoben - Hauptplatz, Steiermark - Österreich

Rallyebüro: Donnerstag, 17.1.2019 - ab 17:00 - 19:00 Uhr

Freitag  8:00 - 20:00 Uhr, Samstag 7:00 - 19:00 Uhr

Start:  Freitag, 18.1.2019 - 12:30 Uhr

Ziel: Samstag, 19.1.2019 - 18:00 Uhr

Fahrzeuge: Oldtimer bis Baujahr 1990 / Youngtimer ab 1990

Streckenlänge: ca. 750 km

 

Das war 2018 >>

 

2 Tage richtig "Rallye-Fahren" - wie früher !

2 Tage mit den Autos von "damals" - ohne Sitzheizung, ABS und die sonstigen "Elektronik-Hilfen"

2 Tage auf den klassischen Strecken der "goldenen Rallye-Jahre"  - Ankommen ist das Ziel !!

2 Tage Konzentration, Ausdauer und Fahrzeugbeherrschung !

2 Tage Fahrfreude pur - mit Winterreifen, Schneeketten und Spikes !


 

Porsche 356 Carrera 2 im dichten Schneetreiben

"Wir baden lieber in Benzin als in Champagner"

Die Winterrallye-Steiermark ist eine klassische Rallye wie in früheren Zeiten, wo das Ankommen und die Hilfe untereinander im Vordergrund steht. Gemessen wird in vollen Minuten - (manchmal auch in Stunden). Die Fahrer und Beifahrer übernehmen wieder Verantwortung und die Teamfähigkeit der beiden ist entscheidend.

Die Winterrallye-Steiermark wird gefahren auf kleinen und salzfreien Nebenstraßen, über schneebedeckte Almen und tiefe vereiste Gräben, durch dunkle Wälder und über verschneite Pässe. Es ist eine Herausforderung an die Fahrer und die Fahrzeuge. Es sind etwa 30 000 Höhenmeter zu bewältigen auf ca. 700 km über und durch die steirischen Berge.

Die Winterrallye-Steiermark verzichtet bewusst auf die üblichen Hilfsmittel, es wird größtenteils nach Landkarten gefahren, wobei die Navigation schon eine Herausforderung ist. Es sind alle Arten von Messgeräten und Uhren erlaubt, wobei eine Funkuhr / Stoppuhr und ein Tacho mit 100 Meter Zähler schon genügen, um die gestellten Aufgaben zu meistern.

Die Winterrallye-Steiermark ist eine sportliche klassische Automobilveranstaltung, die bei absoluten winterlichen Verhältnissen stattfindet. Wer hier mitmacht sollte Ausdauer, Konzentration und ein zuverlässiges Fahrzeug mitbringen.

Die Winterrallye-Steiermark ist nur geeignet für erfahrene Fahrer und Beifahrer. Es ist keine Oldtimerausfahrt mit (dem sonst oft üblichen) hohen gesellschaftlichen Niveau. Auch massenhaft jubelnde Zuschauer hinter Absperrgittern sind bei der Winterrallye und den winterlichen Temperaturen eher selten.

Die Winterrallye-Steiermark ist gemacht von aktiven Rallye-Enthusiasten für Aktive ! Dafür gibt es viel zu (er)fahren, zu erleben und schöne freundschaftliche und familiäre Kontakte.