***   13. Winterrallye vom 16. bis 18.01.2020 in Leoben, Strecke ca. 800 km in der Steiermark, Kärnten und Niederösterreich   ***   Samstag nachmittag Eisrennen am Zenzsee   ***

Die Winter-Rallye 2020

 WRS_Poster_20.jpg

VORWORT:

Auf dem Weg zum Sieg in der „winterlichen“ Steiermark !

Die 13. Winterrallye-Steiermark vom 16. – 18. Jänner bringt eine Vielfalt von Verbesserungen, beginnend mit der frühen Öffnung des Rallyebüros bereits am Donnerstag, den 16.1.- von 16.00 – 19.00 Uhr, um allen, die bereits an diesem Tag anreisen, die Möglichkeit zu geben, die Autos ohne Zeitdruck "Rallye-fertig" und "winterfest" zu machen.

Den gemütlichen Eröffnungsabend im Arkadenhof und die Begrüßung mit der Vorstellung der bereits angereisten Teilnehmer sollte keiner verpassen !l

Für die Crews, die am Freitag anreisen, ist die Abnahme von 7.00 bis 9.00 Uhr möglich. Der Start ist bereits für 10.30 Uhr vorgesehen.

Diese 13. Winterrallye-Steiermark ist für die Stadt Leoben ein Jubiläum, denn in 2020 wird die Winterrallye hier zum 10. Mal ausgetragen.

Eine Jubiläums-Ausgabe, die von der Stadt Leoben und dem Organisationskomitee der Winterrallye-Steiermark diesmal besonders attraktiv gestaltet wird, u.a. mit einer sehr interessanten Streckenführung zu besonderen und historischen Sehenswürdigkeiten in der Steiermark, Kärnten und Süd-Niederösterreich und der dritten Auflage des Eisrennens auf dem Zenzsee - diesmal als Finale der Winterrallye !

Wir haben auch wieder einige völlig neue und bisher unbefahrene Strecken-Abschnitte in den tiefen und einsamen Wäldern der Steiermark und der benachbarten Bundesländer entdeckt, die wir unseren Teilnehmern nicht länger vorenthalten wollen.

Die Zeitnahme - seit 2019 mittels GPS - wird verfeinert, und die Auswertung soll schneller verfügbar sein, um - in 2020 noch als Testlauf - „LIVE-Results“ (unmittelbar nach Erfassung an den jeweiligen Messpunkten an der Strecke) - auf der Website aktuell anzeigen zu können.

Die Strecke dieser Jubiläums-Rallye führt von Leoben über den Obdacher Sattel und das Klippitztörl (ZK) bis St. Lambrecht bei Murau, mit seinem imposanten historischen Kloster und zum 2. Etappenziel (ZK) ins Gasthaus "Torwirt". Eine abwechslungsreiche Nacht-Etappe durch das obere Murtal und die schneereichen Seitentäler, über den "A-1 Ring" zum Stift Seckau und zurück zum Tagesziel nach Leoben, beendet den ersten Tag.

Am Samstag wird ab 8.00 Uhr gestartet und durch die nördliche Obersteiermark über Mariazell (berühmte Wallfahrtskirche) ins benachbarte Niederösterreich - um den Naturpark "Ötscher" - bis Gaming, und über die "Eisenstrasse" wieder zurück in die Hoch-Steiermark gefahren. Als sportlichen Abschluss der Samsag-Etappe gibt es dann noch in der Region "Naturpark-Eisenwurzen" den Rallye-Klassiker "Hollenstein-Lassing" und nach der Fahrt um den "Erzberg" das „Hiaslegg“ ( der steirische Turini ) von "Trofaiach nach Pichl". 

Zuletzt kommt dann noch das Highlight dieser 13. Winterrallye-Steiermark: das "ICE-RACE" in Tragöß.

X-Mas-2018.jpg

Matthäus Russegger / Othmar Schlager (Ford Escort RS) vor Manfred Münch / Stefan Krauss (Porsche 911 S) und Oldrich Kovarik / Lukas Hrbacek (Skoda 130 RS) auf dem Zenzsee 2018

Das „Eisrennen am Zenzsee“  – wird gefahren mit Spikes oder Schneeketten auf einem breiten Rundkurs auf vereister Fahrbahn – ohne jegliche Limits und Einschränkungen - und soll allen Teilnehmern zum Abschluss der Winterrallye-Steiermark 2020 noch viel Spaß und  Fahrfreude bringen.

Nach dem Ende dieser „Eiszeit“ geht es abends zurück nach Leoben zum verdienten Gösser-Freibier im Rallye-Ziel - nach einer wirklich herausragenden Leistung von allen, die es bis hierher geschafft haben !

Die Siegerehrung findet im Rahmen des gemeinsamen Abendessens im Arkadenhof ab 20.00 Uhr statt. Danach findet  man in der benachbarten Weinstube oder in der Disco nebenan bis zum Morgen noch Gelegenheit, sein Ergebnis zu feiern.

 

STRECKE:

(vorbehaltlich der Genehmigung durch das Landesverkehrsamt Steiermark)

Die Winterrallye 2020 ist ca. 750 km lang und besteht aus 5 Etappen:

Freitag Etappe 1+2:     ca. 270 km - oberes Murtal und Ober-Kärnten

Freitag Etappe 3:         ca. 180 km - oberes Murtal und Seitentäler in der Obersteiermark (Nachtetappe)

Samstag Etappe 4+5:  ca. 300 km - Hoch-Steiermark und südliches Niederösterreich

Samstag Nachmittag:  Das Eisrennen am Zenzsee in Tragöß

 

DOKUMENTE ZUM DOWNLOAD:

pdf-icon.png Zeitplan-2020.pdf  

pdf-icon.png  Ausschreibung-2020.pdf  

pdf-icon.png WRS-Poster-2020.pdf 

 

ANMELDUNG:

Die Korrespondenz und Anmeldung zur Winterrallye-Steiermark soll möglichst einfach sein und wird ausschließlich per E-Mail über die im Anmeldeformular von Ihnen benutzte oder angegebene E-Mail-Adresse geführt !

Zimmerwünsche für das Veranstalter-Hotel (Hotel Kongress) können Sie im Anmeldeformular mit angeben. Eine Kopie Ihrer Anmeldung senden wir in diesem Fall nach Annahme Ihrer Anmeldung an das Hotel. Vom diesem erhalten Sie dann Ihre Reservierungs-Zusage. Die weitere Korrespondenz (z.B. Änderungen/Storno) führen Sie bitte direkt mit dem Hotel. 

Andere Unterkünfte vermittelt Ihnen auch der "Tourismusverband Leoben". 

Mit dem Absenden dieser Online-Anmeldung anerkennen Sie die Teilnahme-, Haftungs-,Durchführungs-, und Datenschutz-Bestimmungen und das Reglement vorbehaltlos an. Um das Anmeldeformular zu öffnen klicken Sie hier auf: 

 
Zur Anmeldung füllen Sie alle Felder aus und klicken auf "Absenden" - und senden per E-Mail ein aktuelles Foto Ihres Fahrzeuges an 
 
 
In Ausnahmefällen verwenden Sie das "Print-Formular" und senden dieses mit einem Foto des Fahrzeuges per Post an das Rallye-Büro:
 
Winterrallye-Steiermark 2020
Am Oberried 20
D-82431 Kochel - Deutschland
Fax: +49 (0) 3212-227-2020
 
Das   "Print-Anmeldeformular" öffnen Sie hier:
 

 

Mit Erreichen von 60 Fahrzeugen wird die Starterliste (ggfls. auch schon vorzeitig) geschlossen. Danach eingehende, verspätete oder auch unvollständige Anmeldungen werden in einer "Warteliste" geführt und erst nach Verfügbarkeit eines Startplatzes angenommen, bzw. wenn die Anmeldung vollständig ist.

Die Anmeldung wird nach Erhalt des Anmeldeformulars, eines aktuellen Fotos des Fahrzeuges und nach Zahlungseingang der Teilnahmegebühr angenommen und bestätigt. Beifahrer können jedoch bis zum 10.1.2020 nachgenannt werden.

Der Versand der Startzusagen erfolgt nach dem 2. Anmeldeschluss.

slider-11.jpg

Thomas Zach / Florian Ausweger (Ford Sierra XR 4x4) in Wildalpen 2017